Gesetzliche Krankenkasse: Beitragsschock

Eine gesetzliche Krankenversicherung musste schließen. Die Mitglieder dieser Kasse hatten Schwierigkeiten bei anderen Kassen unter zu kommen, obwohl die gesetzlichen Krankenkassen in der Pflicht stehen, vorige gesetzlich Versicherte aufzunehmen.

Senioren wurden von Krankenkassen abgelehnt, mit Begründungen, die nicht zulässig sind. Jedoch war die Ablehnung nur ein Versuch. Letztendlich muss eine gesetzliche Krankenkasse, auch bei schlechtem Gesundheitszustand, Senioren aufnehmen, die vorher auch gesetzlich versichert waren. Einige Kassen werden noch Zusatzbeiträge einführen, um sich über Wasser halten zu können. Laut Expertenmeinungen könnten die Zusatzbeiträge zwischen 50 und 70 Euro im Monat ausfallen.

Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherungen geht von hohen Zusatzbeiträgen aus. Ob dies tatsächlich so realisiert wird, bleibt einfach abzuwarten. Hohe Krankenhauskosten machen die gesetzlichen Krankenkassen teurer. Die Kosten steigen mehr und mehr. Gesundheitsreformen verfolgten uns in den letzten Jahren. Ständig gibt es Änderungen bei den Entwicklungen der Kassen.