Krankenversicherung Vergleich: wird immer wichtiger

Im Internet wird eine private Krankenversicherung mit 59 Euro angepriesen. Jedoch bekommt man eine Krankenversicherung mit guten Leistungen nicht zu diesem Preis. Qualität im Bereich der PKV hat seinen Preis.  Manche Anbieter geben sich als Verbraucherzentrale aus und animieren zum Krankenversicherung Wechsel.

Ein Krankenversicherung Wechsel ist der privaten Krankenversicherung schnell durchgeführt. Jedoch bedarf es vorher einen Krankenversicherung Vergleich, da man bei schnellem Wechsel darauf achten muss, dass eine erneute Gesundheitsüberprüfung notwendig ist. Dies bedeutet Risikozuschläge oder sogar Ausschlüsse gewisser Krankheiten aus dem Versicherungsschutz. Wer übereilig eine private Krankenversicherung wechselt, ohne dabei vorher einen Probeantrag bei der neuen PKV zu stellen, kann unter Umständen im Basistarif der privaten Krankenversicherung landen. Der Verbraucher denkt oftmals nicht soweit und kündigt seine Versicherung. Er glaubt, dass die neue Versicherungsgesellschaft ihn annimmt. Wird er bei dem neuen Krankenversicherer abgelehnt, könnte die alte Krankenversicherung ihn im alten Tarif ablehnen und in den Basistarif stecken. Doch der Basistarif hat viel schlechtere Leistungen als gewöhnliche PKV Tarife. Deshalb ist ein Krankenversicherung Vergleich vor Krankenversicherung Wechsel enorm wichtig.

Krankenversicherung: Leistungen berücksichtigen

Auch Leistungen sind zu berücksichtigen. Z.B. kann ein Abschluss einer privaten Krankenkasse mit Primärarztprinzip auf Dauer für den Verbraucher auch teuer werden. ES haben sich schon Fälle ereignet, wo der Privatversicherte ohne Überweisung zum Facharzt ging und dort eine Diagnose einer Krankheit erhalten hat, die dauerhaft bestehen bleibt. In diesem Fall zahlte der Versicherte ein Leben lang 20 Prozent der Behandlungen selbst aufgrund des Primärarztprinzips. Bei diesem Prinzip zahlt die Krankenversicherung nur 80 Prozent der Rechnung, wenn man keine Überweisung dabei hat.