Isokinetische Behandlung in der Rehabilitation

  • a
  • b
  • c
  • d
  • e
  • f
  • g
  • h
  • i
  • j
  • k
  • l
  • m
  • n
  • o
  • p
  • q
  • r
  • s
  • t
  • u
  • v
  • w
  • x
  • y
  • z

Speziell in der medizinischen Rehabilitation von Sportverletzungen, die operativ versorgt werden mussten, wird die Isokinetische Behandlung eingesetzt. Das Verfahren ist noch recht neu, hat aber schon gute Ergebnisse vorzuweisen.

Rehabilitation

Gerade bei Sportverletzungen und deren Rehabilitation wird diese neue Untersuchungs-  und Trainingsmethode durchgeführt. Dabei ist einer der Schwerpunkte eine Methode, die hilft, bei Untersuchung der verletzten Gelenke reproduzierbare Ergebnisse zu erzielen. Unter Mithilfe von Computer und anderen Apparaten wird durch Bewegung und Widerstand und mit einem elektronischen Mechanismus die Kraft der Gelenke und Muskeln beim Patienten wieder aufgebaut. Das Training passt sich genau an den Gesundheitszustand und der Kondition des Patienten an.
Dadurch wird einerseits das Gelenk nicht überfordert und andererseits wird drohendem Muskelschwund vorgebeugt.

Diagnose

Veränderungen werden in Kurven aufgezeichnet, sodass sie schnell erfasst werden können und eine entsprechende, sehr genaue Diagnose gestellt werden kann. So ist es möglich, dass einige muskulöse Störungen behandelt und durch die isokinetischen Apparate einen Heilerfolg aufzuweisen haben.

Gesetzliche Krankenversicherung und Übernahme

Die gesetzlichen Krankenversicherungen übernehmen die Kosten hierfür in der Regel nicht, doch nachfragen lohnt sich immer. Die privaten Krankenversicherungen übernehmen die Kosten für diese Behandlung.

Hinterlasse einen Kommentar