Zahnbehandlungen

  • a
  • b
  • c
  • d
  • e
  • f
  • g
  • h
  • i
  • j
  • k
  • l
  • m
  • n
  • o
  • p
  • q
  • r
  • s
  • t
  • u
  • v
  • w
  • x
  • y
  • z

Jeder ärztliche Eingriff und Behandlung der Zähne fällt unter den Begriff Zahnbehandlung. Darunter fallen sowohl medizinische Gründe als auch vom Patienten verlangte Verbesserungen. Also von einer Wurzelbehandlung bis zum Bleichen von Zähnen.
Zahnarztbehandlungen sind immer die unangenehmsten Eingriffe. Jedoch sollte man regelmäßig zur Kontrolle gehen, denn gesunde Zähne helfen, das allgemeine Wohlbefinden zu unterstützen. Schäden an Kiefern oder Zähnen greifen den gesamten Organismus an. Daher sollte man regelmäßig den Arzt seines Vertrauens aufsuchen und sich behandeln lassen. Die Ärztewahl hängt von dem Wohnort oder auch von der bestehenden Krankenversicherung ab. Die Leistungen der jeweiligen Krankenkassen variieren in dem Bereich sehr stark.
Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die medizinische Grundversorgung des Patienten. Zum Beispiel Wurzelbehandlungen oder Karies. Wie die Mängel behandelt werden, da hat der Patient keinen Einfluss. Es gibt zwar nicht die beste Zahnfüllung, aber eine, die medizinisch ausreicht.
Bei einem Zahnersatz zahlt die gesetzliche Krankenversicherung min. 50% des Betrages. Und dadurch kommen noch Prozente, die man sich durch eine regelmäßige Kontrolle der Zähne erwerben kann. Der Betrag kann sich bis auf 65% erhöhen. Wieder bekommt der Patient die medizinisch notwendige Behandlung. Etwaige Mehrkosten durch Sonderwünsche muss der Patient selber tragen.

Private Krankenkasse zahlt Zahnbehandlung

Die privaten Krankenkassen erstatten in der Regel die Behandlungskosten oder die Kosten für einen Zahnersatz zu 100%. Auch bei dem Material sprechen die PKV das Beste zu, während die GKV nur die medizinisch ausreichende Variante bei ihren Patienten einsetzen lässt. Obwohl die privaten Krankenversicherungen auf jeden Fall mehr Kosten übernehmen als die gesetzlichen, sollte der Verbraucher vor Vertragsabschluß die Leistungen vergleichen, da diese stark variieren können.
Für die gesetzlich Versicherten gibt es auch eine Zahnzusatzversicherung. Damit können sie sich einer gleichen Behandlung unterziehen wie ein privat Versicherter. Die monatlich Beiträge sind recht überschaubar und man erhält damit dem Privat Patienten Status bei dem Zahnarzt.

Hinterlasse einen Kommentar