Lösung für City-Bkk-Versicherte

Die City-BKK ist Pleite und immer noch stehen ca. 40.000 Mitglieder im Regen. Denn diese Menschen haben noch keine neue gesetzliche Krankenversicherung. Am 01.07 ist kein Versicherungsschutz mehr vorhanden für diese Menschen.

Diese Krankenkassen schaffte es nicht mehr, der Krise zu entrinnen. Aber jetzt wurde doch eine Lösung für die Versicherten der City-BKK gefunden. Sie müssen nicht mehr ohne Versicherungsschutz klar kommen. Die sogenannte Brücken-Lösung wie es Bild.de beschreibt soll greifen. Die City-BKK in Abwicklung soll für einen Übergangszeitraum von 3 Monaten mit der neuen Krankenkasse abrechnen. D.h. Versicherte können weiterhin behandelt werden. Das Gesundheitsministerium bestätigte diese Lösung. Kranken- und Pflegegeld wird ebenfalls weiterhin gezahlt. Bis Ende September kümmern sich fast 300 Mitarbeiter um die Problemfälle der City-BKK. Keiner bleibt im Regen stehen. Ein schneller Krankenversicherung Wechsel soll gewährleistet sein.