Fusion: AOK und IKK

Eine neue gesetzliche Krankenversicherung entsteht. Der Name ist Gesundheitskasse Südwest. Die Fusion ergibt sich aus AOK Saarland und Rheinland Pfalz und der IKK Südwest. Der Name AOK bleibt somit nicht mehr erkennbar. Diese Kasse könnte regionaler Marktführer werden.

Die Gesundheitskasse Südwest gehört zu den größten Kassen Deutschlands nach der Fusion. Der Verwaltungsbeirat der AOK stimmte zu. Auch der Verwaltungsbeirat der IKK Südwest bestätigte die Fusion. Der Sitz der Krankenversicherung wird Eisenberg sein in Rheinland Pfalz. In Saarbrücken soll eine weitere Direktion für das Saarland entstehen. 1,4 Millionen Mitglieder und 1,9 Millionen Versicherte zählt die neue Kasse. Zusatzbeiträge soll von der Krankenkasse nicht verlangt werden. Stellen werden lt. Vorständen nicht abgebaut. Die Kasse zählt nach erfolgreicher Fusion zu einer der größten Arbeitgeber im Südwesten.