Test Pflegezusatzversicherung

Wer eine private Pflegeversicherung abschließen will, sollte auch über die Ergebnisse informieren, die beim Test Pflegezusatzversicherung herausgekommen sind. Diese Tests werden Fachzeitschriften durchgeführt und sind im Internet nachzulesen bzw. in der Regel kostenlos anzufordern. Über eine Pflegezusatzversicherung sollten nicht nur ältere Menschen nachdenken, sondern auch jüngere, die bedingt durch ihr Lebensalter für ein paar Euro eine gute Absicherung für den Pflegefall abschließen können.
Den Test Pflegezusatzversicherung führt auch z. B. Stiftung Warentest durch. Dabei werden verschiedene Versicherungsunternehmen im Bereich der Pflegezusatzversicherung getestet. Festgestellt wurde dabei, dass die Pflegegeldversicherung meist nur bei professioneller Hilfe in Leistung tritt, während die

Pflegetagegeldversicherung die Leistungen gewährt, auch wenn die Pflege durch Laien wie z. B. dem Ehepartner oder den Kindern erfolgt.
Beim Test Pflegezusatzversicherung konnten allerdings nur vier der dreißig getesteten Versicherungen mit ihren Tarifen punkten und mit der Note „gut“ abschneiden. Diese Tarife waren ausschließlich bei der Pflegetagegeldversicherung zu finden. Sieger lt. Finanztest sind die DKV mit ihrem Tarif PET für Männer und die Allianz mit dem Tarif PZTBest für Frauen. Die Beitragsfindung ist jedoch vom Eintrittsalter abhängig und daher ist es Fakt, dass die Beiträge mit höherem Alter auch entsprechend hoch sind.
Auch gibt der Test Pflegezusatzversicherung darüber Auskunft, wie die Leistung der gesetzlichen Pflegeversicherung in den einzelnen Pflegestufen ist. Des Weiteren kann beim Test Pflegezusatzversicherung auch die Versicherung gefunden werden, die individuell auf den Einzelnen zugeschnitten  ist. Meist ist auf der Webseite ein Rechner vorhanden, der die Versicherungsgesellschaften und ihre Leistungen im Pflegefall anzeigt, wenn die entsprechende Angaben eingegeben worden sind.

Hinterlasse einen Kommentar